Der Gedanke, einen Turnverein zu gründen, kam nicht von ungefähr. Durch 'Turnvater' Jahn wurde 1813 die Turnerbewegung in die preussische Armee eingeführt und wurde darüber hinaus Allgemeingut. 1819 erliess zwar das Königreich Preussen ein allgemeines Turnverbot, hob es aber 1841 wieder auf, um es als 'notwendigen und unentbehrlichen Bestandteil der männlichen Erziehung' anzuerkennen.

In Neuhof wurde der Turnverein am 3. April 1895 durch eine konstituierende Sitzung gegründet, an der folgende Bürger Neuhofs teilnahmen: Philipp Schneider, der den Vorsitz übernahm, Wilhelm Ludwig Gros, Willi Niebergall, Julius Gros, Adolf Zehner, August Weimar, Karl Müller, Theodor Gros, Christian Roth, Wilhelm Bund, Wilhelm Lautz und Lehrer Geis, der die Turnstunden leiten sollte. Da zu den damaligen Zeiten strenge Gesetze herrschten, musste eine Satzung erstellt werden. Sie glich eher einer 'Heeresvorschrift' und musste ausserdem vom Gemeinderat genehmigt und durch Unterschriften bestätigt werden. Der damalige Gemeinderat setzte sich aus Bürgermeister Gros und den Vorstehern Klink, Vef und Becker zusammen.


Willkommen
bei der Sportvereinigung 1895 Taunusstein-Neuhof e.V.

Sportvereinigung 1895 Taunusstein-Neuhof e.V.

Qualitätssiegel

Ausgezeichnete Angebote

Sport pro Gesundheit beim SV Neuhof

 



Go to top